Von Bodenplatte bis Kirchturmspitze, vom Drucker bis zur Orgel – Gebäude nachhaltig analysieren

Eine umfassende Gebäudebetrachtung und -bewirtschaftung, die von Budgetverwaltung über Energieverbrauchskontrolle bis hin zur Inventarverwaltung reicht, rückt im Rahmen eines effizienten Facility Management immer mehr in den Fokus. Dabei tauchen häufig die Schlagworte Transparenz und Nachhaltigkeit auf. Diesem Anspruch unterliegen auch Sakralbauten oder Gebäude, die kirchlich verwaltet werden.

Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit gilt es von Planung, Bau und Nutzung eines Gebäudes über Sanierung bis hin zum Rückbau zu beachten. Denn ein effizientes Facility Management begleitet den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie, um so den Nutzen zu steigern und gleichzeitig den Aufwand zu verringern. Der Einsatz einer Software wie ARCHIKART ist dabei ein Schlüssel zur erfolgreichen Bewältigung der Aufgaben.

Als Mitglied der GEFMA (German Facility Management Association) orientiert sich die ARCHIKART Software AG bei der Implementierung von Funktionalitäten für den FM-Bereich an deren Richtlinien. Neben der umfangreichen Erfassung von Gebäude- und Raumdaten bis hin zu den Innen- und Außenkonstruktionselementen mit beschreibenden Attributen werden so die Möglichkeiten für die Unterstützung erweitert.

Außerdem ist bei der Einführung eines Facility Managements ein gutes Projektmanagement erforderlich, damit optimale Grundlagen geschaffen werden. Die ARCHIKART Software AG kann dabei auf jahrelange Erfahrung bei zahlreichen kirchlichen Verwaltungen zurückblicken. Qualifizierte Fachberater unterstützen gern bei der Erstellung  und Nutzung eines Projektplanungsprogrammes oder stehen bei Fragen zur Verfügung.